AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Verena Janzik (nachfolgend: Marlin) ist verantwortlich für den Online-Shop marlin-shop.de. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Verena Janzik, Tölzerstr. 39, 81379 München und ihren Kunden in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Sie sind im Internet unter http://www.marlin-shop.de/agb abrufbar.

1. Vertragsabschluss
Die Darstellung des Sortiments in unserem Onlineshop stellt kein Angebot im Sinne der § 145 ff. BGB dar. Sie ist freibleibend und unverbindlich.
Über den Onlineshop kann der Kunde durch Bestellung ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages abgeben. Der Kunde erhält bei Eingang seiner Bestellung eine automatische Bestellbestätigung per E-Mail. Diese stellt keine Vertragsannahme durch Marlin dar.
Der Vertrag zwischen Marlin und dem Kunden kommt zustande, wenn Marlin das Angebot des Kunden durch Versendung einer Auftragsbestätigung – vorzugsweise per E-Mail – annimmt, spätestens jedoch mit Versendung der bestellten Ware. Dem Kunden werden die Vertragsdaten außerhalb der gesendeten Versandmeldung nur zugänglich gemacht, wenn dieser ein besonderes Interesse an einer erneuten Übermittlung gegenüber Marlin nachweisen kann.

2. Preise und Versandgebühren / Zahlungsverpflichtungen
Alle Preise sind in EURO ausgewiesen. Gem. § 19 UStG wird die Mehrwertsteuer in der Rechnung nicht ausgewiesen. Alle Preise verstehen sich zuzüglich Versandkosten.
Es gelten die Preise und Versandkosten wie sie im Zeitpunkt der Bestellung auf der Internetseite des Onlineshops dargestellt sind.
Die Zahlung der Ware kann per Vorkasse oder per PAYPAL erfolgen.
Zahlung per Vorkasse: Die Zahlung erfolgt per Überweisung auf das Konto von Verena Janzik, Stadtsparkasse München, BLZ: 701 500 00, Kto.-Nr.: 1001905007
Zahlung per PayPal: Die Zahlung erfolgt über ein PayPal-Konto oder per Kreditkarte (über das PayPal Portal).

Die Ware wird jeweils nach Eingang des Rechnungsbetrages versandt. Der Kaufpreis wird mit Vertragsannahme fällig und ist sofort zu zahlen. Die Rechnung kann per E-Mail oder per Post versandt werden.
Gerät der Kunde mit der Zahlung der vertraglichen Forderung in Verzug, hat er im Falle einer Mahnung Mahngebühren in Höhe von 7,50 € zu tragen. Marlin behält sich vor, im Falle des Verzuges auch ohne gesonderte Mahnung die offenen Forderungen gerichtlich geltend zu machen.

3. Gewährleistung und Haftung
Wir behalten uns bei der Vertragserfüllung ausdrücklich Abweichungen gegenüber den Beschreibungen und Angaben in unserem Onlineshop vor. Dies bezieht sich vor allem auf Materialbeschaffenheit, Farbe, Abmessung, Gestaltung oder ähnliche Merkmale. Zumutbare Änderungsgründe können sich ergeben aus handelsüblichen Schwankungen und technischen Produktionsabläufen.
Die angegebenen Farbbezeichnungen und Abbildungen sind Annäherungswerte, welche technisch bedingt abweichen können. 
Reklamationen wegen subjektiven Größen- oder Farbvorstellungen sind ausgeschlossen. Wir empfehlen vor größeren Bestellungen die Bestellung eines Musters. Der Besteller ist verpflichtet, die gelieferte Ware sofort nach Erhalt auf offensichtliche Material- und Herstellungsfehler zu untersuchen. Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, sind diese unverzüglich, spätestens jedoch 14 Tage nach Lieferung, unter genauer Beschreibung des Mangels schriftlich, per Telefax oder per Email gegenüber Marlin zu reklamieren. Kommt der Besteller dieser Prüf- und Anzeigepflicht nicht nach, sind Mängelrechte wegen solchen Mängeln ausgeschlossen.

4. Schadenersatzansprüche
Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche des Bestellers (nachfolgend Schadensersatzansprüche), gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen der Verletzung von Pflichten aus einem Schuldverhältnis oder aus unerlaubter Handlung, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht in den Fällen der Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos, bei einer Haftung auf Grundlage des Produkthaftungsgesetzes, bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit einer Person im Fall grober Fahrlässigkeit bzw. der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit dieser nicht durch grobe Fahrlässigkeit hervorgerufen wurde, bzw. eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit einer Person herbeigeführt wurde. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Bestellers ist hiermit nicht verbunden.

5. Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor. Bei Waren, die der Besteller im Rahmen seiner gewerblichen Tätigkeit von uns bezieht, behalten wir uns das Eigentum vor, bis unsere sämtlichen Forderungen aus der Geschäftsverbindung, einschließlich der künftig entstehenden Forderungen - auch aus gleichzeitig oder später abgeschlossenen Verträgen - beglichen sind. Dies gilt auch dann, wenn einzelne oder sämtliche Forderungen von uns in eine laufende Rechnung aufgenommen wurden und der Saldo gezogen und anerkannt ist.

6. Abtretung / Aufrechnung
Die Abtretung von Ansprüchen, die dem Besteller aus der Geschäftsbeziehung gegen uns zustehen, ist ausgeschlossen. Der Besteller darf nur mit Gegenansprüchen aufrechnen, die rechtskräftig festgestellt wurden, die unbestritten sind oder die von uns schriftlich anerkannt wurden.

7. Datenschutz
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung.

8. Widerrufsrecht / Widerrufsbelehrung
Bitte beachten Sie hierzu unsere Widerufsbelehrung

Zuletzt angesehen